Das Christentum ein Hort der Gewalt und Verblödung

Man lebt bis um 800 n.C. im x.ten Regierungsjahr von König Dingsda, nach seinen Tod im 1.ten Jahr von Sohn Dingsda. Fehler bis 300 Jahre schaffen Grotesken. Gottes Heere vernichten nicht existente Reiche, aber deren Menschen leben lustig weiter; tote Könige herrchen über nicht existente Orte, Propheten beten in nie gebauten Tempeln, reden mit Menschen die später oder nie leben; Kinder schreiben Texte oder schließen Verträge mit Königen. Der Julianische Kalender ersetzt 45 v.C. den Athener Mondkalender, Jahreszahlen gibt es nicht. Als Korrektur zum Sonnenstand hat das 1.te Jahr 445 Tage in 15 Monaten, gefolgt von vielen Schaltjahren. Sichere Datierungen nutzen C-14 Messungen oder astronomische Ereignisse wie die Zerstörung von Ugarit als Basiswert.

Der Gotteshumbug als psychopathologischer Wahn ist Ignoranz, Idiotie und Macht wie im RKK Dogma No.93 deutlich belegt: „Niemand soll es wagen, die Heilige Schrift im Vertrauen auf eigene Klugheit nach seinem eigenen Sinn zu drehen, gegen den Sinn, den die heilige Mutter, die Kirche, hielt und hält – ihr steht das Urteil über den wahren Sinn und die Erklärung der heiligen Schriften zu“. Kreationisten haben noch nie wissenschaftliche Erkenntnis geschaffen. Die Texte von Creation-research, Intelligent-design und anderen Religioten als mythische Auslegung der Realität durch Autoren ohne Fachwissen wurden noch nie per „peer review“ als wissenschaftlich frei nachprüfbar publiziert, wie die Wissenschaftler G.W. Gilchrist, Barbara Forrest und Lawrence M. Krauss nach Durchsicht vieler Hunderttausend Artikel ermitteln.

Der Tanach wird ab 250 v.C. mit neuen Ortsnamen aus 2.500 Jahre alten eblaitischen und sumerischen Mythen kopiert. Vor 6.018 Jahren erschafft Yahwe 1.250 Dinosaurier sowie weitere 2,3 Mili. Arten, die niemand kennt aber rund 300 Mill. Jahre lang die Erde bevölkern. Vor 65 Mill. Jahren tötet Zombies Asteroid 90% aller Tiere und bastelt aus Säugern den Homo Religiotis mit der Erbsünde und miesen Genitalien. Aus Neid ärgern sich 20 andere Homo Arten ohne Erbsünde tot. Zombie formt die runde Erdkugel zu der am großen NICHTS aufgehängten Erdenscheibe um, an deren 4 Ecken halten Engel die Winde fest. Sein Ebenbild als grunzende Analphabeten Adam mit Rippe Eva setzt er ins Paradies. Wegen Erbsünderitis (Kinderficken) in Sodom und Gomorra wird die Bande ersäuft und 3 edle 400 Jahre alte Söhne Noahs bevölkern per Inzucht mit ihrer Mutter die Erdenscheibe neu mit Religioten, eine schwere Todsünde.

Der erleuchtete Augustinus von Hippo (354-430 n.C.) erfindet die RKK Sittenlehre mit ewiger Verdammnis, Erbsünde, Heiligem Geist, gerechtem Krieg und Antisemitismus. In Zombies Welt sind Licht und Gutes Gegenpole zu Dunkelheit und Bösem. Die Zeit mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft existiert nicht im elenden Diesseits, erst im Geist auf dem Weg zu Gottes ewiger Glorie gibt es die Zeit. (Bitte nicht den Schweizer Uhrmachern sagen, die sind dann arbeitslos) Sünder braten auf ewig in der Hölle, das Fegefeuer reinigt nicht. Freier Wille existiert nicht, sündhaft sind Sex und Ehe; Bildung und Wissen ist nur eine nutzlose Eitelkeit als Verführung des Satans auf dem Weg in Gottes wunderbarem Paradies.

Einmal ehrlich, wenn die verblödeten Typen jemals ihre von Gott erleuchteten Vordenker ernst genommen haben, warum haben sie dann Tausende Kloster-Bibliotheken mit Hunderttausenden Werken mit religiösem Schwachsinn vollgeschwurbelt. Es steht doch alles umfassend im direkten Diktat vom himmlischen Zombie – oder etwa nicht. Nach Vernichtung des römischen Bildungssystems um 400 n.C. und Einführung von fast 100% Analphabetismus im christlichen Abendland sind die Vatikan Religioten und die gläubigen Einfaltspinsel von einer unfaßbaren Idiotie, zu der vergleichsweise ein Regenwurm hochintelligent ist.

Wissenschaft ist eine offene, freie und im Ergebnis neutrale Methodik des Zweifels, sie nutzt Tests, Hypothesen, Theorien, Fakten, Fossilien zur rationalen Erklärung einer allen Beteiligten  frei zugänglichen Realität. Freie Forschung reduziert Theologie zum Pseudo-Wissen als Paranoia der „Brainwash“ Geschädigten, die mit absurden Mythen Zombies, Wunder, Untote, Dämonen und ewiges Leben im Nirgendwo erklären. Kritik ist als Blasphemie auszurotten, Spenden an falsche Religionen sind satanischer Frevel. Wissenschaft mit Religionen zu vergleichen ist psychopathologisch krank, Verdummbibelte Religioten und Einfaltspinsel sind unfähig zwischen der Realität und religiöser Mystik als Märchen krimineller Abzocker zu unterscheiden, die selbst ernannte und erleuchtete Gottesdeuter immer neu erfinden.

Die Mithras Religion entsteht ab 1800 v.C. im persischen Baktrien, Zarathustra (630-553 v.C.) legt Details fest, das römische Militär nutzt sie 750 Jahre lang. Am 25.ten Dezember wird Gott Ahura-Mazda Sohn Mithras (Anahita) als Halbgott jungfräulich geboren. es gibt 12 Apostel, 7 Sakramente, Sintflut, Abendmahl, keusche Priester, Auferstehung, Wunder von Saoschjant, jüngstes Gericht, Teufel Anromainyus, Taufe, Eucharistie mit Brot und Wein. Frühe Christen haben phantasielos aus Sumer und Ebla kopiert wie etwa Yah=Yahweh, A-da-mu=Adam, h’àwa=Eva, Ab-ra-mu=Abraham, Ish-ma-ilu=Ismael, E-sa-um=Esau, Mika-ilu=Michael, Sa-u-lum=Saul, Da-udum=David usw. Ein Fest ähnlich Weihnachten feiert Ägypten um 200 v.C. am 11.ten Tybi (Januar) mit Gott Osiris.

Furius Dionysius Filocalus legt 354 n.C. im Chronograph Jesus Geburt auf den Geburtstag von Gott Mithras, bekannt beim römischen Militär. Clemens von Alexandria legt Jesus Geburt auf den 17. November, andere Heilige raten drauf los mit dem 19. April oder dem 20. Mai. St. Irenäus und Tertullian legen 230 n.C. Jesus Geburt ins Jahr 3 v.C.. Der Mönch Dionysius Exiguus legt 533 n.C. die Geburt von Jesus auf das Jahr 1 n.C.

Kaiser Constantin (285-337 n.C) macht das Christentum zur Staatsreligion, als Edelchrist verstößt er die Frau Minervina, ermordet den Sohn Crispus und die Frau Fausta, vergiftet die Mutter Helena und den Schwiegervater. Die Christen ursupieren die Macht mit brutaler Gewalt, Kritiker werden vernichtet wie bei Kaiser Theodosius I mit dem Thessaloniki Edikt von 380 n.C.: „Wir befehlen, dass diejenigen, welche dies Gesetz befolgen, den Namen ‚katholische Christen‘ annehmen sollen; die übrigen dagegen, welche wir für toll und wahnsinnig erklären, haben die Schande zu tragen, Ketzer zu heißen. Ihre Zusammenkünfte dürfen sich nicht als Kirchen bezeichnen. Sie müssen zuerst von der göttlichen Rache getroffen werden, sodann auch von der Strafe unseres Zornes, wozu wir die Vollmacht dem himmlischen Urteil entlehnen“.

Als Staatsreligion unter Kaiser Theodosius 380 n.C. Nachfolger von Kaiser Flavius Valerius Constantin, verbrennt die RKK alle Texte die ihren paranoiden Dogmen widersprechen wie die von Origenes Adamantius oder 389 n.C. die ganze Serapeion Bibliothek mit 500.000 Papyri. Priester wie Markus von Arethusa, Kyrill von Heliopolis, Augustinus von Hippo werden als Mörder zu Heiligen ernannt, weil sie nach Moses 12:2 Heidentempel zerstören und Gläubige ermorden. Heidnische Gottesdienste werden ab 356 n.C. mit dem Tod bestraft. Das Christentum war niemals friedlich, es wird allen mit brutaler Gewalt aufgezwungen. Das Konzil von Arles (314 n.C.) belegt Deserteure des Heeres mit dem Bann. Das römische Militär verehrt weit verbreitet Gott Mithras, der fast identische Jesus Kult ist nur abgeschrieben.

Nach den Texten des Architekten Marcus Vitruvius Pollio wird in Schulen Jura (Altgriechisch), Schriftkunde, Zeichnen, Geometrie, Arithmetik, Philosophie, Geschichte, Musik, Medizin und Astronomie gelehrt, fast wie heute. Die RKK verbietet gemäß Augustinus von Hippo jegliches Wissen als nutzlose Eitelkeit. Die Alexandria Bibliothek wird 48 v.C. und 389 n.C. von Christen angezündet wie die Bücherverbrennung der zu 95,2% christlichen NAZI Diktatur. Mit dem Wissen verfällt die Wirtschaftsleistung, Rom wird insolvent wie später der katholische Deutsche Ritterodern in Preußen 1410 n.C., der bereits das importierte Kupfer für die Pfennige der Münze in Thorn nicht mehr bezahlen kann.

In der RKK bestimmen Fast-Analphabeten mit ewig wahren unantastbaren Dogmen was Wissenschaft ist und vernichten als totale Trottel alles ihnen Unverständliche über Medizin, Mathematik, Astronomie sowie Texte zum römischen Bau- und Ingenieurwesen als Gottesfrevel. Im Abendland wird Analphabetismus für etwa 1.200 Jahre zur 100% die Norm. Der intolerante paranoide RKK Wahn wird mit gerechten Kriegen, Heiliger Inquisition, Folter, Mord und Zensur (bis 1965) erzwungen. Die Klöster sind übervoll mit Texten von Gotteshumbug ohne Wissenswertes, kritisches Denken ist als Blasphemie strikt verboten.

RKK Gottesdeuter wie Augustinus von Hippo erklären Wissen zur nutzlosen Eitelkeit und Todsünde. Gelehrte landen im Kerker, einzig die RKK Pseudo-Wissenschaft ist ewig wahr. Universitäten, Fakultäten und Schulen werden geschlossen, sie blamieren die biblische Idiotie. Der Mann hat keine Rippe weniger als die Frau, im Blut ist kein Leben zu finden, das Herz denkt nicht, die Seele ist unauffindbar, die Erde ist keine Scheibe aufgehängt am NICHTS und kein Zentrum des Universums. Religiotischer Größenwahn schließt Juden, Bürger, niedrigen Adel und zuletzt bürgerliche Priester vom Studium aus, die Universität Salamanca schrumpft in 250 Jahren von 12.500 Studenten auf 300, die Weihrauchkessel schwenken lernen. RKK Dogma 205 besagt: „Wer meint, man dürfe der Astrologie oder Mathematik Glauben schenken, der wird auf ewig in die Hölle verdammt.“

Der das Geschlecht bestimmende Teil des Y-Chromosoms (SRY) macht aus Menschen Männer, Homosexualität gibt es bei 1.500 Arten. Nach Emnid Umfragen sind 1% der Menschen homosexuell und 2,5% alternierend sexuell. Für 9% der Männer und 19% der Frauen ist das eigene Geschlecht erotisch angegend. Als Psychotizismus gelten bei Homophoben aller Art die Anzeichen von Schizophrenie, übersteigerter Egoismus, Gefühlskälte, krasse Aggressivität und Leugnung der Realität. Alle Religionen verfolgen Menschen mit mehrdeutigem Geschlecht, das Personenstandsrecht erkennt sie seit 2013 an. Das zu 95% christliche NAZI Reich wertet Homosexualität als ungermanisch, der Verdacht reicht für Verhöre, KZ-Haft und Vergasung in christlichen Heimen. Die verurteilten Homosexuellen sind bis heute nicht rehabilitiert. Im Islam werden Homosexuelle umoperiert oder gesteinigt, je nach der Verblödung des Imams.

Der Psychologe Robert Spitzer der Columbia University warnt vor den vielen Umpolungskuren, die sexuelle Veranlagung ist fest in der DNA verankert und Zombie hat davon keine Ahnung. Das erkennt keine Religion an, RKK nahe Institute oft mit Politikern als Spesenritter, Sektengurus und Wunderhheiler werben für sexuelle Umpolung durch Gewalt, Hypnose, Beten, Exorzismen, Elektroschocks, Lichtduschen, Homöopathie und Psychoqualen. Opfer wie Henk Heithuis von holländischen Priestern zwangssterilisiert leiden sinnlos durch den christlichen Humbug.

Advertisements

Über emporda

Dipl.Ing. Rentner
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s